Skip to main content
©

Ochmann, Angelika

Angelika Mühlbauer und Angelika Ochmann

- auf dem "japanischen Blumenweg" - beim Ikebana - da san mir dahoam! Nach dem Leitspruch des Gründers der Sogetsu Schule in Tokio, Sofu Teshigahara, vermitteln wir die über 500 Jahre alte japanische Blumenkunst nach modernen Regeln, die
von jedem, zu jeder Zeit, an jedem Ort,
mit jedem Material und jedem Gefäß
ausgeübt werden kann.

Ikebana für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene (wörtlich: lebende Blumen)
Mi. 21.07.2021 16:00
Freising

Erfreuen Sie sich am gemeinsamen Arrangieren in der Gruppe und nehmen Sie Ideen anderer Teilnehmer/-innen auf. Begleiten Sie uns auf dem "Blumenweg"! Die Aufgabe der Ikebana-Künstlerin / des Ikebana-Künstlers ist es, die Persönlichkeit jeder Pflanze - ihre Farbe, die Form, den Charakter - besonders hervorzuheben. Ikebana lässt die Blume nicht nur am Leben, sondern lässt sie als Teil eines Kunstwerkes ein neues Leben beginnen und schenkt ihr ein schöneres Aussehen, als es ihr die Natur gegeben hat. Ikebana ist eine schöpferische Tätigkeit, die mit Pflanzen eine Blumenskulptur entstehen lässt. Dieser Kurs ist für alle Pflanzen- und Kunstliebhaber/-innen, Anfänger/-innen und Fortgeschrittene geeignet. In diesem Kurs lernen wir Grund- und Freistile. Für das erste Arrangement ist ein Schalengesteck vorgesehen. Das Material dafür wird besorgt.

Kursnummer T6720
Kursdetails ansehen
Gebühr: 73,00
Lehrkraft: Angelika Ochmann
zurück zur Übersicht