Skip to main content

Umwelt, Nachhaltigkeit und Verbraucherfragen

NEU: Stadt.Land.Welt-Web - Gender trifft Erderwärmung
Mi. 02.11.2022 19:00
Live Online-Kurs

Was hat die Klimakrise mit Geschlechtergerechtigkeit zu tun? Die Folgen der Klimakrise treffen die Menschen unterschiedlich. Während der Globale Norden Hauptverursacher ist, leiden Menschen im Globalen Süden unmittelbar an den Auswirkungen. Besonders betroffen sind Frauen. Geschlechterrollen bestimmen ihren sozialen Status, die Arbeitsaufteilung, Zugänge zu Ressourcen und politische Teilhabe. Wassermangel und andere Klimaeffekte beeinträchtigen darüber hinaus massiv ihre Entwicklungsmöglichkeiten. Die Veranstaltung beleuchtet die Frage, wie Genderaspekte in der Klimapolitik stärker berücksichtigt werden müssen. Die Veranstaltung findet ONLINE mit der Veranstaltungssoftware WEBEX statt. Anmeldung Die Anmeldung ist bis zu einem Tag vor Beginn der Veranstaltung möglich. Die Teilnehmer erhalten den Zugangslink per Mail vorab zugeschickt. Über Stadt.Land.Welt. - Web Stadt.Land.Welt - Web ist eine Kooperation zwischen Engagement Global, DVV International sowie den Volkshochschulverbänden Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrheinwestfalen. Sie findet statt im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD), das sich u.a. dafür einsetzt, Entwicklungspolitische Bildungsangebote für Menschen in ländlichen Räumen anzubieten. Ursprünglich als Präsenzveranstaltung erdacht wurde Stadt.Land.Welt - Web im Zuge der Covid-19-Pandemie zur bundesweiten vhs-Veranstaltung. Die Reihe ist ein Angebot der Entwicklungspolitischen Bildung und richtet sich an interessierte Erwachsene allen Alters.

Kursnummer V0170
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
NEU: Stadt.Land.Welt-Web - Überflüssiger Überfluß
Mi. 30.11.2022 19:00
Live Online-Kurs

Wie geht nachhaltige Ernährung? Ein Drittel unserer deutschen Wocheneinkäufe wird im Müll entsorgt. Knapp die Hälfte davon könnte noch gegessen werden. Laut einer WWF-Studie von 2015 werden in Deutschland 2,6 Millionen Hektar Land umsonst bewirtschaftet. Das führt zu 58 Millionen Tonnen überflüssiger Treibhausgase. Der globale Lebensmittelsektor verbraucht 30 Prozent aller genutzten Energie. Übrigens: In anderen Teilen der Erde hungern immer noch 811 Millionen Menschen. Auf der anderen Seite steht eine Vielzahl an Initiativen und Akteuren, die vorleben, wie wir unsere Nahrung nachhaltig organisieren können. Wie das geht und wie wir mit unserem Einkauf das Klima und das Leben zu Wasser und zu Lande schützen können, diskutieren wir gemeinsam. Die Veranstaltung findet ONLINE mit der Veranstaltungssoftware WEBEX statt. Anmeldung Die Anmeldung ist bis zu einem Tag vor Beginn der Veranstaltung möglich. Die Teilnehmer erhalten den Zugangslink per Mail vorab zugeschickt. Über Stadt.Land.Welt. - Web Stadt.Land.Welt - Web ist eine Kooperation zwischen Engagement Global, DVV International sowie den Volkshochschulverbänden Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrheinwestfalen. Sie findet statt im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD), das sich u.a. dafür einsetzt, Entwicklungspolitische Bildungsangebote für Menschen in ländlichen Räumen anzubieten. Ursprünglich als Präsenzveranstaltung erdacht wurde Stadt.Land.Welt - Web im Zuge der Covid-19-Pandemie zur bundesweiten vhs-Veranstaltung. Die Reihe ist ein Angebot der Entwicklungspolitischen Bildung und richtet sich an interessierte Erwachsene allen Alters.

Kursnummer V0174
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos