Skip to main content

Neu: Workshop - Leg doch bitte mal das Handy weg

"Leg doch bitte endlich mal das Handy weg" - der etwas andere Workshop.

Eine Dauerdiskussion und Thematik in der Familie, Gemeinschaft, Freundeskreis oder Beziehung.

Und wie gerne hätten wir einen Leitfaden an den man sich verlässlich halten kann. Einen Katalog, der uns sagt was richtig oder falsch ist, was zuviel oder zu wenig ist.

Ein Regelwerk, an das sich jeder hält. In der Hoffnung, daß alle zufrieden sind und wir mit Stolz und Zufriedenheit sagen können: "Alles richtig gemacht".

Leider funktioniert es in der Praxis meistens nicht. Jede noch so vernünftig angefangene Diskussion eskaliert innerhalb kürzester Zeit. Aufgestellte Regeln werden spätestens nach 48 Stunden nicht mehr eingehalten, oder vor lauter Frust über Bord geworfen. Anschweigen oder Anbrüllen sind die Folgen und die Nerven liegen blank.

Wollen sie wissen, was oder wie man es anders anpacken kann? Dann melden sie sich für einen Workshop der etwas anderen Art an. Gemeinsam werden wir herausarbeiten, welche Methode und welche Strategie für Sie genau die richtige ist und zwar mit Überzeugung und Leichtigkeit, damit es wieder mehr Harmonie und Spaß gibt statt Streitereien und Frust.

Inhalte des Kurses sind u.a:

- Sich selbst zu motivieren, wenn man ein Ziel vor Augen hat

- Reflektion des eigenen (Stress-) Verhaltens und die daraus resultierenden Handlungen

- Das Verstehen der eigenen Gefühlslage zum Thema Internet, Handy und PC Spiele

- Mit dem Gefühlskompass auf ihre Ziele achten

- Die eigenen Gefühle und Werte sowie die der Mitmenschen/Familienmitglieder erkennen und einordnen

- Klarheit in der Kommunikation

- Schutz vor (Cyber) Mobbing und Ausgrenzung

- Gründe und Folgen von Cybermobbing und Ausgrenzung verstehen.

Der Workshop richtet sich an Eltern/Pädagogen/Erziehungsberechtigte

Gebühr: 29 EUR für Einzelpersonen, 39 EUR für Paare

KEINE ERMÄSSIGUNG

"Leg doch bitte endlich mal das Handy weg" - der etwas andere Workshop.

Eine Dauerdiskussion und Thematik in der Familie, Gemeinschaft, Freundeskreis oder Beziehung.

Und wie gerne hätten wir einen Leitfaden an den man sich verlässlich halten kann. Einen Katalog, der uns sagt was richtig oder falsch ist, was zuviel oder zu wenig ist.

Ein Regelwerk, an das sich jeder hält. In der Hoffnung, daß alle zufrieden sind und wir mit Stolz und Zufriedenheit sagen können: "Alles richtig gemacht".

Leider funktioniert es in der Praxis meistens nicht. Jede noch so vernünftig angefangene Diskussion eskaliert innerhalb kürzester Zeit. Aufgestellte Regeln werden spätestens nach 48 Stunden nicht mehr eingehalten, oder vor lauter Frust über Bord geworfen. Anschweigen oder Anbrüllen sind die Folgen und die Nerven liegen blank.

Wollen sie wissen, was oder wie man es anders anpacken kann? Dann melden sie sich für einen Workshop der etwas anderen Art an. Gemeinsam werden wir herausarbeiten, welche Methode und welche Strategie für Sie genau die richtige ist und zwar mit Überzeugung und Leichtigkeit, damit es wieder mehr Harmonie und Spaß gibt statt Streitereien und Frust.

Inhalte des Kurses sind u.a:

- Sich selbst zu motivieren, wenn man ein Ziel vor Augen hat

- Reflektion des eigenen (Stress-) Verhaltens und die daraus resultierenden Handlungen

- Das Verstehen der eigenen Gefühlslage zum Thema Internet, Handy und PC Spiele

- Mit dem Gefühlskompass auf ihre Ziele achten

- Die eigenen Gefühle und Werte sowie die der Mitmenschen/Familienmitglieder erkennen und einordnen

- Klarheit in der Kommunikation

- Schutz vor (Cyber) Mobbing und Ausgrenzung

- Gründe und Folgen von Cybermobbing und Ausgrenzung verstehen.

Der Workshop richtet sich an Eltern/Pädagogen/Erziehungsberechtigte

Gebühr: 29 EUR für Einzelpersonen, 39 EUR für Paare

KEINE ERMÄSSIGUNG