Allgemeine Geschäftsbedingungen

General Conditions

 

1. Zustandekommen des Vertrages, Anmeldung, Weitermeldung

    Die Ankündigung von Veranstaltungen ist lediglich ein Angebot für die Vielzahl interessierter Bürger und stellt keinen verbindlichen Antrag seitens der Volkshochschule dar.

    1. Der Vertrag mit der Volkshochschule kommt erst mit der Anmeldung (Antrag) des Teilnehmers zu einer Veranstaltung und der darauf folgenden Annahme durch die vhs zustande. Die Anmeldung kann erfolgen durch:
      • Einschicken oder Abgeben der im Programmheft abgedruckten Anmeldekarte,
      • telefonische Anmeldung (08161/4907-0),
      • per Fax (08161/4907-99),
      • über die Homepage: „www.vhs-freising.org“,
      • per E-Mail: vhs@vhs-freising.org,
      • Weitermelde- und Verlängerungslisten: Sie können sich im laufenden Semester bei Ihrer Kursleitung für den Fortsetzungskurs des nächsten Semesters anmelden. Tragen Sie alle Angaben in die entsprechende Liste ein und unterschreiben Sie persönlich – Ihre Anmeldung ist damit verbindlich!
    2. Die Anmeldungen werden von der Volkshochschule nach der Reihenfolge des Eingangs angenommen. Sie sind verbindlich, auch wenn die vhs sie nicht schriftlich bestätigt!
    3. Der Besuch von Veranstaltungen ist in der Regel nur mit vorheriger Anmeldung möglich.

      Eine Anmeldung ist nicht erforderlich bei Vorträgen mit Abendkasse, Ausstellungen und dergleichen. Sie erkennen diese Veranstaltungen daran, dass sie keine Kursnummern haben.

 

2. Rücktritt vom Vertrag

    1. seitens der vhs,
      • wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist;

        Soll eine Veranstaltung trotz Unterschreitung der Mindestteilnehmer/innenzahl durchgeführt werden, wird im Einvernehmen mit den Teilnehmer/innen bei gleichem Entgelt die Veranstaltungsdauer gekürzt oder es ist bei gleicher Dauer ein Entgeltaufschlag auf die Kursgebühr zu entrichten.

      • wenn die im vhs-Programm angekündigte Lehrkraft ausfällt;
      • wenn der angekündigte Unterrichtsort nicht mehr zur Verfügung steht;
      • aus anderen berechtigten Gründen (z. B. Irrtum im Angebot).

      Sie erhalten in diesen Fällen eine schriftliche oder telefonische Veranstaltungsabsage. Bereits geleistete Zahlungen werden erstattet, weitere Ansprüche gegenüber der vhs bestehen nicht!

    2. seitens der Teilnehmer / Teilnehmerinnen:
      • Rücktritt bis 3 Wochen vor dem 1. Veranstaltungstermin kostenlos
      • in der 2.und 3. Woche vor dem 1. Veranstaltungstermin schriftlich (Stornogebühr 5,- EUR).
      • Eine Woche vor Veranstaltungsbeginn ist ein Rücktritt (mit 5,- EUR Stornogebühr) nur noch dann möglich, wenn über Sie oder durch die vhs Freising e. V. eine Ersatzperson gefunden werden kann, von der bis 2 Tage vor der Veranstaltung eine verbindliche Anmeldung vorliegt. Andernfalls werden die gesamten Kursgebühren auch dann fällig, wenn Sie die Veranstaltung nicht besuchen.

      In keinem Fall ist ein Rücktritt gültig, der Dritten gegenüber erklärt wird (z.B. Kursleitung). Der Rücktritt hat ausschließlich schriftlich (E-Mail, Fax, Brief) über die vhs-Geschäftsstelle zu erfolgen.

      Ein Wechsel der Kursleitung bzw. des Kursortes berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag!

     

3. Bezahlung

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung ist der Volkshochschule eine Ermächtigung zum Einzug der fälligen Gebühren von Ihrem Bankkonto zu erteilen.

Die vereinbarte Gebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrages zur Zahlung fällig und nach Beginn des Kurses abgebucht.

Sie ermächtigen die vhs, von Ihrem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weisen Sie Ihr Kreditinstitut an, die von der vhs auf Ihr Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Gläubiger-Identifikationsnummer lautet: DE96ZZZ00000832635

Durch das SEPA-Lastschriftverfahren erhalten Sie 1 Werktag vor der Abbuchung eine Vorabinformation (Pre-Notification) über die Fälligkeit.

Hinweis: Sie können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Kosten, die der vhs aufgrund nicht aktualisierter Bankverbindung, erfolgten Widerspruchs oder fehlender Kontodeckung entstanden sind, sind vom Zahlungspflichtigen zu tragen. 

Sprach-Kompaktkurse müssen vor Kursbeginn bar bezahlt werden.

4. Prüfungen, Bescheinigungen

Der Vertrag enthält keinen Anspruch auf Zulassung und Ableistung einer Prüfung.

Teilnehmerbescheinigungen werden auf Wunsch in den Fachbereichen Beruf, EDV und Sprachen für das laufende Semester ausgestellt, wenn mindestens 75 % der Kursstunden besucht wurden und müssen vor Kursende bei der vhs beantragt werden. Sie sind dann kostenlos. Für Bescheinigungen, die nach Kursende beantragt werden (bis maximal 3 Jahre nach Kursabschluss) wird eine Bearbeitungsgebühr von 5,- EUR erhoben.

Im Gesundheitsbereich müssen mindestens 80% der Kursstunden besucht werden und die Bescheinigung wird nur auf Anforderung erstellt.

4a. Prüfungen im Fachbereich Sprachen

Für Prüfungen im Fachbereich Sprachen werden nur schriftliche Anmeldungen angenommen. Für Stornierungen nach dem Anmeldeschluss bis 3 Wochen vor dem Prüfungstermin sind 15,- EUR Stornogebühr zu zahlen. Bei einer späteren Stornierung wird die gesamte Prüfungsgebühr fällig, auch wenn Sie nicht an der Prüfung teilnehmen. Die Gebühr muss nach Rechnungsstellung bezahlt werden.

5. Organisatorische Änderungen

Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch eine bestimmte Lehrkraft durchgeführt wird. Das gilt auch dann, wenn die Veranstaltung mit dem Namen einer Lehrkraft angekündigt wurde.

Die vhs kann aus sachlichen Gründen Ort und/oder Zeitpunkt der Veranstaltung ändern.

Muss eine Veranstaltungseinheit ausfallen (beispielsweise wegen Erkrankung einer Lehrkraft), kann sie nachgeholt werden. Ein Anspruch auf einen Ersatztermin besteht jedoch nicht.

6. Urheberschutz

Fotografieren und Bandmitschnitte in den Veranstaltungen sind nicht gestattet. Gleiches gilt für digitale Aufnahmen. Evtl. ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der vhs nicht vervielfältigt werden.^

 

7. Haftung

Die Haftung der vhs für Schäden jedwelcher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen der vhs Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.

 

8. Leistungsumfang, Schriftform

Der Umfang der Leistungen der vhs Freising e. V. ergibt sich aus der entsprechenden Kursbeschreibung im jeweils gültigen Programm. Mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung. Die Kursleitung ist zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen nicht berechtigt.

 

9. Ermäßigungen

10% erhalten Lehrkräfte der vhs Freising e.V. und Inhaber der bayerischen Ehrenamtskarte. 20% erhalten Schüler / Studenten, Behinderte mit einen GdB von 100%, Arbeitslosengeldbezieher, Arbeitslosengeld II-Bezieher, Sozialgeldbezieher sowie Personen, die den Bundesfreiwilligendienst oder das Freiwillige Soziale Jahr ableisten - gegen Vorlage eines entsprechend gültigen Ausweises bzw. einer Bescheinigung, die nicht älter als 4 Wochen ist, Azubis bei Vorlage des Lehrvertrages, Au-pairs und Rentner.

Für Veranstaltungen, bei denen dies gesondert vermerkt worden ist, und für Vorträge wird keine Ermäßigung gewährt.

Bitte reichen Sie den Antrag auf Ermäßigung zusammen mit der Anmeldung ein. 

Kurssuche

erweiterte Suche

Sprechzeiten

Montag

09:30 - 12:30 Uhr

Dienstag

09:30 - 12:30 Uhr

Mittwoch

09:30 - 12:30 Uhr

Donnerstag

15:00 - 19:00 Uhr

Freitag

09:30 - 12:30 Uhr

Logo Zertifizierte Qualität - Qualitätszertifikat des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg